Back to the search results

AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-0
Fax: 069-5330-34
Mail: ed.noiselpaga@kdf.neinahteb

  • Number of beds: 635
  • Number of specialist departments: 19
  • Number of inpatient cases: 19.210
  • Number of partial inpatient cases: 291
  • Number of outpatient cases: 31.086
  • Hospital owners: AGAPLESION FRANKFURTER DIAKONIE KLINIKEN gGmbH
  • Type of provider: freigemeinnützig
Further information
Bezeichnung
Teilnahme externe Qualitätssicherung yes
Bezeichnung
Teilnahme externe Qualitätssicherung yes
Bezeichnung
Teilnahme externe Qualitätssicherung no
Bezeichnung
Teilnahme externe Qualitätssicherung yes
Brustkrebs

Hauptziel im strukturierten Behandlungsprogramm Brustkrebs ist es, dafür zu sorgen, dass Patient:innen eine auf ihre individuelle Situation abgestimmte Behandlung erhalten, die auf gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht. Neben den diagnostischen und medizinisch-therapeutischen Aspekten wird im Rahmen des DMP Brustkrebs in großem Maß auch die begleitende psychoonkologische Betreuung berücksichtigt. Das Brustzentrum ist nach OnkoZert zertifiziert.

Quantity performed 1
Exception? No exception
im Rahmen einer anderen Operation musste die Niere entfernt und im Anschluss wieder eingesetzt werden.
Quantity performed 135
Exception? No exception
Quantity performed 23
Exception? No exception
Quantity performed 28
Exception? No exception
Overall result forecast presentation: no
Quantity performed reporting year: 1
Quantity forecast year: 0
Examination by state associations? no
Exemption? no
Result of the examination by the federal state authorities? no
Transitional arrangement? no
Overall result forecast presentation: yes
Quantity performed reporting year: 135
Quantity forecast year: 85
Examination by state associations? yes
Exemption? no
Result of the examination by the federal state authorities? no
Transitional arrangement? no
Overall result forecast presentation: yes
Quantity performed reporting year: 23
Quantity forecast year: 20
Examination by state associations? yes
Exemption? no
Result of the examination by the federal state authorities? no
Transitional arrangement? no
Overall result forecast presentation: yes
Quantity performed reporting year: 28
Quantity forecast year: 20
Examination by state associations? yes
Exemption? no
Result of the examination by the federal state authorities? no
Transitional arrangement? no
  • Implementation of resolutions of the Federal Joint Committee on quality assurance (G-BA)
    No participation
  • Clarifying chat completed: no
  • Clarifying chat not completed: no
  • No participation in clarifying chat: no
  • Notification of non-fulfilment of nursing care not made: no
Number Group
123 Medical specialists (m/f) , psychological psychotherapists (m/f) and child and adolescent psychotherapists (m/f) who are subject to the obligation to undergo further training*
67 Number of medical specialists (m/f) from no. 1 who have completed a five-year period of further training and are therefore subject to the obligation to provide evidence
63 Number of those persons from no. 2 who have provided proof of further training according to Article 3 of the G-BA regulations
* according to the “Provisions of the Joint Federal Committee for the Further Training of Medical Specialists (m/f), Psychological Psychotherapists (m/f) and Child and Adolescent Psychotherapists (m/f) in Hospitals”
  • Drug commission
  • Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur zur Sicherstellung einer fehlerfreien Zubereitung
  • Zubereitung durch pharmazeutisches Personal
  • Anwendung von gebrauchsfertigen Arzneimitteln bzw. Zubereitungen
  • Teilnahme an einem einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystem (siehe Kapitel 12.2.3.2)
  • Spezielle AMTS-Visiten (z. B. pharmazeutische Visiten, antibiotic stewardship, Ernährung)
  • Aushändigung von arzneimittelbezogenen Informationen für die Weiterbehandlung und Anschlussversorgung der Patientin oder des Patienten im Rahmen eines (ggf. vorläufigen) Entlassbriefs
  • Aushändigung des Medikationsplans
  • bei Bedarf Arzneimittel-Mitgabe oder Ausstellung von Entlassrezepten
Job
Explanation

Viele der an unserem Haus tätigen Mitarbeiter:innen sind als Privatdozenten und Professoren an den deutschen Universitäten und Hochschulen (z. B. Goethe-Universität Frankfurt am Main, Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, Charité Universitätsmedizin Berlin) tätig.

Explanation

Medizinstudierende können im Anschluss an das theoretische Studium ihr PJ im Haus absolvieren. Teil der Ausbildung sind Fortbildungsveranstaltungen sowie die Teilnahme am klinischen Alltag. Auch Studierende der Pflege-, Rechts- und Betriebswissenschaften können ihr Praktikum absolvieren.

Explanation

Wir kooperieren mit verschiedenen Hochschulen und Universitäten (z. B. Goethe Universität Frankfurt, Charité Universitätsmedizin Berlin, Uniklinikum Heidelberg, Evangelische Hochschule Darmstadt, Fachhochschule Frankfurt am Main, Universität in Pécs, Ungarn).

Explanation

Bereiche: chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Pankreatitis, Eisenmangelanämie und nahezu alle onkologischen Erkrankungen wie Mamma-, Lungen, Magen-, Ösophagus, Darm- oder Urothelkarzinom, Ganganalyse bei geriatrischen Pat. mittels mobiler Sensorsysteme u. Algorithmen des maschinellen Lernens

Explanation

Vielseitige Beteiligungen u. a. an multizentrischen Studien chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen, internistischer Onkologie und der rheumaorthopädischen Fachgesellschaft, Studien zur Systemtherapie des Mamma- und Ovarialkarzinoms, zum Urothelkarzinom oder zur Eisenmangelanämie (HOMe AFers 1).

Explanation

Publikation und Koordination von wissenschaftlichen Leitlinien (S3, S2K,, wissenschaftliche Originalarbeiten, Abstracts und Veröffentlichungen. Teilnahme an Kongressen, Konferenzen und Podiumsdiskussionen; (Mit)Herausgabe von Büchern und Zeitschriften (z.B. Gastroenterologie, Gynäkologe, Geriatrie)

Explanation

In verschiedenen Fachbereichen (z.B Plastisch Chirurgie, Innere Medizin, Gastroenterologie, Psychoonkologie, Geriatrie) werden Doktoranden mit dem Ziel einer wissenschaftlichen Promotion betreut. Die praktischen Einsätze werden teilweise fächer- und standortübergreifend durchgeführt.

Explanation

Vielzahl von multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien z. B. Magen- und Ösophaguskarzinom, Lungenkarzinom, Kolonkarzinom, Mammakarzinom, Urothel- und Prostatakarzinom, INSEMA, Studien der Hodgkin-Studiengruppe sowie zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

Training in other healing professions
Comment

Das AGAPLESION BILDUNGSZENTRUM FÜR PFLEGEBERUFE bietet zur Zeit 175 Ausbildungsplätze für die 3-jährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpfleger:in. Die Ausbildung kann auch in Teilzeit absolviert werden. www.krankenpflegeschule-frankfurt.de

Comment

Es sind zurzeit 7 Ausbildungsplätze für die dreijährige Ausbildung besetzt. Die Ausbildung findet in Kooperation mit dem Klinikum Höchst und dem Bildungszentrum Asklepios in Wiesbaden statt. Die Praktische Ausbildung erfolgt in den Trägerkrankenhäusern.

Comment

Es sind zurzeit 5 Ausbildungsplätze für die dreijährige Ausbildung besetzt. Die theoretische Ausbildung findet in Kooperation mit dem Asklepios Bildungszentrum in Wiesbaden statt, die praktische Ausbildung wird in den Trägerkrankenhäuser absolviert.

Renate Drüker

Patientenfürsprecherin

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-05
Mail: moc.rekeurd-etaner@liam

Klaudija Kulis

Meinungsmanagementbeauftragte

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2252
Mail: ofni.kdf@FKMgnunieMerhI

Jasmin Watzenborn

Meinungsmanagementbeauftragte

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2253
Mail: ofni.kdf@FKMgnunieMerhI

Zsuzsanna Pal

Leitung Qualitätsmanagement

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2136
Mail: ed.noiselpaga@lap.annaszusz

Prof. Dr. med. Daniela Schulz-Ertner

Ärztliche Direktorin FDK

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2240
Mail: ofni.kdf@rentre.aleinad

Zsuzsanna Pal

Leitung Qualitätsmanagement

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2136
Mail: ed.noiselpaga@lap.annaszusz

Sabine Herler

Kognitionsteam MKF

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-66587
Mail: ed.noiselpaga@relreh.enibas

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-0
Fax: 069-5330-34
Mail: ed.noiselpaga@kdf.neinahteb

Ingrid Mauritz

Pflegedirektion

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2252
Mail: ed.noiselpaga@ztiruam.dirgni

Michael Keller

Sprecher der Geschäftsführung

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2666
Mail: ed.noiselpaga@rellek.leahcim

Jürgen Schäfer

Geschäftsführer

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2666
Mail: ed.noiselpaga@refeahcs.negreuj

Michael Keller

Sprecher der Geschäftsführung

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2666
Mail: ofni.kdf@sukram

Prof. Dr. med. Daniela Schulz-Ertner

Ärztliche Direktorin

Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main

Phone: 069-9533-2348
Mail: ed.noiselpaga@rentre.aleinad

IK: 260641243

Location number: 772737000

Old location number: 01